<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Die Diktatur der Obristen / The dictatorship of colonels
Medienart:Video-Kassette
Herausgeber:ET1 Griechisches Fernsehen;  
Autor:Manthoulis, Roviros (Regie); 
Hersteller-Land:Griechenland 
Produktumfang:1 Video 
Systemvoraus-
setzungen:
Videotechnik 
Inhalt
Abstract:Der Videofilm "Die Diktatur der Obristen" ist eine Produktion des Ersten Programms des öffentlichen griechischen Fernsehens ET 1 und veranschaulicht die Ereignisse und politischen Verhältnisse, die zur Militärdiktatur vom 21.April 1967 in Griechenland geführt haben. Er zeigt den Charakter und die Gewalt, die durch die machthabenden Militärs zum griechischen Alltag wurden. The video "The dictaturship of colonels is a product of the first programm of greek TV ET 1 and light up the events and political conditions, which lead to the military dictatorship in 21 april 1967 in Greece. It shows the character and violence of powerful militarians, that become an ordinary day 
Inhalt:Das Videodokument "Die Diktatur der Obristen" zeigt durch eine präzise und inhaltlich genaue Beschreibung des Putsches, der Rhethorik und der Selbstdarstellung der Diktatur das Bild des irrationalen Charakters und der Gewalt, die durch die machthabenden Militärs in Griechenland zum Alltag wurden . Es zeigt ein vollständiges Bild der Ereignisse und der politischen Verhältnisse, die zur Militärdiktatur vom 21.4.1967 in Griechenland geführt haben.
Retrieval
Bildungsbereich:Weiterbildung/Fortbildung, Erwachsenenbildung 
Bildungskategorie:ethische Bildung, europolitische Bildung, historische Bildung, politische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
4. Gewalt und Ausgrenzung
4.2. Gewalt und Ausgrenzung in der Zeit von 1945 bis 1989 – Zeitzeugen und Zeitzeugnisse
6. Bürger und Gesellschaft
6.2. Die Gesellschaft für den Einzelnen
Schlagwort:Europa, Griechenland, Unterrichtsmedium, Bildungsmedium, Zeitgeschichte, Politik, Ethik, culture, Europe, Greece, history, ethics
Systematik:Ethik, Interkulturelle Bildung, Politische Bildung, Weiterbildung
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Euromedia-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:1999 
Auszeichnungs-Ort:Wien 
Auszeichnungs-text:(aus der Laudatio für die EURO-Comenius-Medaille der GPI e.V. 1999, die am 24. Juni 1999 in der Festveranstaltung an der Universität in Wien im Rahmen des Symposiums "Europa im Gespräch - Bildungsmedien für die zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung" von Prof. Dr. Charalambis, Dimitris/Athen im Namen der Sokrates-Projektgruppe EUROMEDIA und der GPI-Jury vorgetragen wurde) "Die Diktatur der Obristen" ist eine Produktion des Ersten Programms des öffentlichen griechischen Fernsehens ET 1 unter Regie von Roviros Manthoulis. Dieses Videodokument zeigt ein vollständiges Bild der Ereignisse und der politischen Verhältnisse, die zur Militärdiktatur vom 21.4.1967 in Griechenland geführt haben. Durch eine präzise und inhaltlich genaue Beschreibung des Putsches, der Rhethorik und der Selbstdarstellung der Diktatur liefert dieses Dokument das Bild des irrationalen Charakters und der Gewalt (auch gegen den guten Geschmack), die durch die machthabenden Militärs zum Alltag wurde.Die Bilder überzeugen durch treffenden Sarkasmus, der die ganze Tragik der Realität schonungslos vor Augen fuehrt.Der Film beginnt und endet im Gerichtssaal, wo der Prozeß gegen die leitenden Offiziere des Militärputsches stattfindet. Dadurch wird ein Gefühl der "Katharsis" des politischen Systems vermittelt. Der Prozeß drückt auch die Qualität und die Widerstandsfähigkeit der griechischen demokratischen Tradition aus, denn nur in Griechenland wurden die Verantwortlichen der Diktatur so schnell und konsequent verurteilt. Man braucht sich nur an den Fall Videla, oder schlimmer noch, an Pinochet zu erinnern.Es muß betont werden, daß dieser Abschnitt der neueren Geschichte Griechenlands nicht losgelöst gezeigt wird, sondern eingebettet in das Weltgeschehen der 60er und 70er Jahre. Das Videodokument zeigt den internationalen politischen Rahmen (israelisch-arabischer Krieg von 1967, Watergate-Skandal, Regierungskrise in den USA und Rücktritt von Nixon 1974), in dem der Putsch und sein Zusammenbruch stattgefunden haben, sowie den Putsch auf Zypern und die darauffolgende Invasion und Okkupation des Nordteils der Insel durch die türkische Armee 1974. Dadurch wird dem Zuschauer das Verständnis der historischen Zusammenhänge leicht zugänglich gemacht.Die ausgewählten Interviews mit Zeitzeugen machen betroffen, sind passend und bereichern die Aussagekraft des Films.Schließlich muß man feststellen, daß auch die geschickte Montage der verschiedenen Dokumente dazu beiträgt, daß der Film eine Kontinuität der historisch-politischen Ereignisse vermittelt, wodurch ein qualitativ hoher Lehrwert entsteht.Deshalb ist die Auswahlkommission zu dem Schlußgekommen, daß dieser Film die Verleihung der Euro-Comenius-Medaille zweifellos verdient. 
Laudator:Univ. Prof. Dr. Dimitris Charalambis 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.