<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Schooltv-Beeldbank
Medienart:hybrides Multimediaprodukt
Herausgeber:Teleac/NOT 
Hersteller-Land:Niederlande 
Hersteller-Ort:Hilversum 
Hersteller-Jahr:2004 
Produktumfang:1 Website 
Systemvoraus-
setzungen:
Internetzugang 
Inhalt
Abstract:Bei www.schooltv.nl/beeldbank handelt es sich um eine audiovisuelle Online-Datenbank mit allerlei Videoclips für Schüler in Grund- und weiterführenden Schulen. Ein Bildungsclip ist eine relativ kurze Fernseh- oder Videosequenz (maximal fünf Minuten lang). Jeder Clip bildet ein abgerundetes Ganzes, in dem eine einzige Botschaft oder eine beschränkte Anzahl wichtiger Informationen visualisiert ist/sind. Das Bildmaterial eines Clips kann direkt in einer Unterrichtssituation gezeigt werden, aber die Schüler können es sich auch zu Hause anschauen und für eine Arbeit verwenden. 
Inhalt:Bei www.schooltv.nl/beeldbank handelt es sich um eine audiovisuelle Online-Datenbank mit allerlei Videoclips für Schüler in Grund- und weiterführenden Schulen. Ein Bildungsclip ist eine relativ kurze Fernseh- oder Videosequenz (maximal fünf Minuten lang). Jeder Clip bildet ein abgerundetes Ganzes, in dem eine einzige Botschaft oder eine beschränkte Anzahl wichtiger Informationen visualisiert ist/sind. Das Bildmaterial eines Clips kann direkt in einer Unterrichtssituation gezeigt werden, aber die Schüler können es sich auch zu Hause anschauen und für eine Arbeit verwenden.
Retrieval
Bildungsbereich:Sekundarstufe I, Sekundarstufe II 
Bildungskategorie:eurokulturelle Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
6. Bürger und Gesellschaft
6.2. Die Gesellschaft für den Einzelnen
Schlagwort:Grundbildung, Medien, Bildungsmedium, Blended Learning, Informationsplattform, Lernplattform, Mediendatenbank, Unterrichtsmedium, Niederlande
Systematik:Medienpädagogik
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-Siegel 
Auszeichnungs-Jahr:2004 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Auszeichnungs-text:Die Stiftung Teleac/NOT ist als Schulfunksender Bestandteil des niederländischen öffentlichen-rechtlichen (‚public’, also: nicht kommerziellen) Rundfunksystems. Teleac wurde 1963 als ‚Stichting Televisie Academie Teleac‘ (Stiftung Fernsehakademie Teleac) mit dem Ziel gegründet, Fernunterricht für Erwachsene im Fernsehen anzubieten. Für die Kurse wurde außer auf Fernsehen auch noch auf Radio und gedrucktes Unterrichtsmaterial zurückgegriffen. Das NOT (‚Nederlandse Onderwijs Televisie’/Niederländisches Schulfernsehen) entstand 1963 aus einer Fusion des ‚Nederlandse Onderwijs Film’/Niederländischen Schulfilms und der Abteilung Schulfernsehen der ‚Nederlandse Televisie Stichting’/Niederländischen Fernsehstiftung (NTS), der Vorgängerin der Niederländischen Rundfunkstiftung (NOS) als Dachorganisation des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in den Niederlanden. 1996 fusionierten Teleac und NOT zur ‚Stichting Teleac/NOT educatieve omroep’. Als Schulfunk bietet Teleac/NOT unter der Bezeichnung ‚Schooltv‘ Fernsehprogramme für Kinder im Vorschulalter (zum Beispiel Teletubbies und Tweenies) sowie für Grundschüler und Kinder, die weiterführende Schulen besuchen (www.schooltv.nl), an. Sehr beliebt ist die Schooltv-Wochenschau. Alle Schooltv-Programme werden über Z@ppelin, den Jugendkanal des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, ausgestrahlt. Zu Beginn des neuen Schuljahres erscheint ein Schooltv-Führer für die Grundschule und für weiterführende Schulen mit Informationen über verschiedene Sendungen, Sendezeiten etc. Für beide Schultypen gibt es einen Videokatalog mit den Titeln der Schooltv-Sendungen, die als Video für die Schulmediathek erworben werden können. Infomaterial für Dozenten sowie Arbeitsblätter als Kopiervorlagen für Schüler werden mitgeliefert. Für Erwachsene strahlt Teleac/NOT Teleac-Sendungen aus, die sich mit einer breiten Themenpalette beschäftigen, wie die Website (www.teleac.nl) sowie das Magazin Teleacgids zeigen. Die Radio- und Fernsehsendungen beschäftigen sich mit Hobby und Freizeit, Kultur und Geschichte, Gesellschaft, Gesundheit, Wissenschaft, Erziehung und Unterricht, Kultur und Sprache sowie Arbeit. Begleitmaterial (Bücher und Kursmaterial) zu den Sendungen unterstützen das Teleac-Angebot. In vielen Fällen wird außerdem auf spezielle Websites von Teleac oder anderen Anbietern verwiesen. Bei Sendungen zum Thema Natur kann ein Wanderführer zusammengestellt werden. Wer sich für spanische Sprache und Kultur interessiert, findet bei Teleac außer einer neuen Sendereihe auch einen Online-Sprachkurs Spanisch. Am 1. Januar 2004 erhielt Teleac einen guten Sendeplatz bei Radio 747 AM (dem früheren Radio 5). Teleac/NOT mit RVU in der Dachorganisation Educom Sendeberechtigt für den Schulfunk ist die Stiftung Educom, die ‚Schulfunkdachorganisation‘, zu der außer Teleac/NOT auch ‚Stichting RVU educatieve omroep’, die RVU Schulfunkstiftung gehört. Die RVU wurde 1931 als ‚Stichting Radio Volksuniversiteit Holland‘ (Stiftung Radiovolkshochschule Holland) ausgehend vom ‚Bond van Nederlandsche Volks-Universiteiten’/Bund der Niederländischen Volkshochschulen‘ (RVU) gegründet. Um selbstständige Radiosendungen mit dem Ziel der Volksbildung über das Radio anbieten zu können, bekam die RVU alle drei Wochen zwei Stunden Radiosendezeit. Die RVU erhielt 1982 Sendezeit im Fernsehen sowie mehr Sendezeit im Radio. Sie entschied sich für die Bezeichnung Schulfunksender und schloss sich der Ende 1982 gegründeten ‚Federatie van Educatieve Omroepverenigingen’/Föderation von Schulfunkvereinen (FEDUCO) an, der Vorgängerin von Educom. Die ersten Fernsehsendungen wurden 1983 ausgestrahlt. Die RVU hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, Radio- und Fernsehsendungen mit Bildungsinhalten anzubieten, zu denen es oft Begleitmaterial wie eine CD-Box, eine DVD, ein Infoblatt, ein Buch oder eine Sonderausgabe, wie im Jahr 2002 das erfolgreiche Frauen-Quartettspiel, gibt. Bei der Themenwahl werden sozialwirtschaftliche und soziokulturelle Schwerpunkte gesetzt. Seit 1. Oktober 2002 kann man direkt auf der RVU-Website (www.rvu.nl) audiovisuelle Produktionen und Veröffentlichungen bestellen. Zuschauer und Zuhörer können bereits ausgestrahlte Sendungen auf Video, Kassette oder CD nachbestellen. Teleac/NOT und RVU bilden ein starkes Gespann. Sie haben sich zu einem Anbieter für Fernunterricht mit multimedialer Herangehensweise entwickelt und haben das Potenzial, zu Einrichtungen für blended learning heranzuwachsen, die eine zentrale Rolle bei der Förderung der gesellschaftlichen Beteiligung an der multikulturellen Gesellschaft spielen. Audiovisuelle Online-Datenbank von Schooltv Teleac/NOT rief zum Schuljahr 2003/2004 die leicht zugängliche kostenlose Schooltv-Bilddatenbank (www.schooltv.nl/beeldbank) ins Leben. Hierbei handelt es sich um eine audiovisuelle Online-Datenbank mit allerlei Videoclips mit Bildungsinhalten für Schüler in Grund- und weiterführenden Schulen. Unter einem Bildungsclip versteht man hier eine relativ kurze Fernseh- oder Videosequenz (maximal fünf Minuten lang). Jeder Clip bildet ein abgerundetes Ganzes, in dem eine einzige Botschaft oder eine beschränkte Anzahl wichtiger Informationen visualisiert ist/sind. Das Bildmaterial eines Clips kann direkt in einer Unterrichtssituation gezeigt werden, aber die Schüler können es sich auch zu Hause anschauen und für eine Arbeit verwenden. Die Videoausschnitte kommen aus dem Schooltv-Archiv oder werden völlig neu entwickelt. Eine große Anzahl von Dozenten und Schülern machte Vorschläge zur Themenauswahl. Außerdem wurden Empfehlungen und Verbesserungsvorschläge per Email abgegeben und auch berücksichtigt. Diese interaktive Herangehensweise trägt zu einer erhöhten Akzeptanz der Schooltv-Bilddatenbank bei den Nutzern bei. Ein spezielles Team der Abteilung Jugendbildung stellte die Schooltv-Bilddatenbank in Zusammenarbeit mit ‚Kennisnet’ zusammen. Diese Internet-Website (www.kennisnet.nl) bietet Dozenten an Grund- und weiterführenden Schulen sowie an Berufsschulen und in der Erwachsenenbildung praktische Hilfsmittel, Tipps und Unterrichtsvorschläge sowie viel zusätzliches Lehrmaterial. Dozenten können auf dieser Website ihre Erfahrungen austauschen, miteinander kooperieren und voneinander lernen. Für Schüler bietet Kennisnet Zugang zu digitalen Informationsquellen, unter anderem zu Hunderten von Videoclips der Schooltv-Bilddatenbank. Diese neue Dienstleistung von Teleac/NOT bildet eine perfekte Ergänzung zur Schooltv-Wochenschau, die als Multimedia-Projekt angelegt ist. Wöchentlich gibt es im Fernsehen eine Nachrichtensendung in Form der Wochenschau mit 25 Minuten, alle zwei Wochen erscheint die Schooltv-Wochenschau-Zeitung mit Hintergrundinformationen für die Schüler sowie einer Dozentenhandreichung. Täglich können die Schüler die Website www.schooltv.nl/stvw besuchen. Ausgehend vom eigenen Interesse der Schüler und bezogen auf den thematischen Unterricht in der Klasse bietet die Schooltv-Bildbank lebendiges Unterrichtsmaterial zur Orientierung über Mensch und Welt. Die gelungene Gestaltung gefällt den Anwendern, die mit den Videoclips von www.schooltv.nl/beeldbank arbeiten. Dieses Projekt, das in den niederländischen Schulfunk eingebettet ist, ist ein Vorbild, dem andere Mitgliedsstaaten der europäischen Union folgen sollten. 
Laudator:Univ.-Prof. Dr. Joan Hemels 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.