<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Frankie - Coole Flitzer
Medienart:CD Rom
Herausgeber:Vivendi Universal Interactive Publishing Deutschland GmbH 
Autor:Seebohn, Martin; 
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:Langen 
Hersteller-Jahr:2002 
Produktumfang:1 CD-ROM 
Begleitmaterial:Handbuch im CD-ROM-Forma DIN-A 6, Seiten nicht nummeriert 
Systemvoraus-
setzungen:
Pc: Windows 98/ 2000/ XP, Pentium 233 Mhz oder höher, 64 MBRAM, 100 MB freier Festplattenspeicher, 16-Bit Grafikkarte Windows kompatible Soundkarte, 12- fach CD-Rom Laufwerk; Mac: Mac OS 8.6, 9.2.1, 10.1.2, G3 Prozessor 233 Mhz, 64 MB RAM, 100 MB freier Festplattenspeicher, 16-Bit Grafikkarte 16- fach CD-ROM-Laufwerk, Soundkarte 
ISBN/
Mediennummer:
2-84226-511-4 
Inhalt
Abstract: Die Lernsoftware "Frankie - Coole Flitzer" für Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren (für die 1. Klasse) soll durch den Aufbau von Rennstrecken und das Aufrüsten von Rollern die Geschicklichkeit und Teamarbeit entwickelt und geschult werden. 
Retrieval
Bildungsbereich:Sekundarstufe I 
Ethik-
Themenfeld:
Schlagwort:Grundbildung, Lernsoftware, Freizeit, Lernspiel,
Systematik: 400 Medienpädagogik, 400 02 06 Computer/Multimedia, 280 01 Deutsch, 280 03 Medienerziehung, 280 10 Sachkunde, 280 Grundschule,
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:2003 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Auszeichnungs-text:Das Computer-Lernspiel “Frankie Coole Flitzer” trainiert ansprechend und witzig Basiswissen der ersten Klassenstufe. Die interessante Rahmenhandlung regt die Schulkinder an, mit der Hilfe von sieben Freunden, zu rechnen, Zahlen zu vergleichen, zusammenzuzählen, abzuziehen und zu teilen; Buchstaben und Laute zuzuordnen, den Sinn von Geschichten zu verstehen und mit Musik und Farben zu experimentieren. Nach dem Start des Spiels wird kurz und knapp geschildert, worum es geht: bei einem Rollerennen kann nur gesiegt werden, wenn zuvor genügend Power-Ups gewonnen werden. Und die gibt es für das Lösen von Aufgaben, die sich von den Inhalten an den Schulstoff der ersten Klasse anlehnen. Durch den spielerischen Charakter und die lustige Animation sind diese aber um einiges interessanter als ähnliche Übungen in Schulbüchern. Die Aufgaben sind nicht zu schwer und dennoch fordernd. Hilfreich zur Seite stehen die sieben Freunde mit ihren Tipps, Anregungen und motivierenden Ermunterungen. Jeder von Ihnen steht für ganz unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten, da gibt es die Künstlerin, den Sportler, das Mathe-Genie, die Wortgewandte oder den Entdecker. Durch diese Vielfalt an Charaktereigenschaften fördert „Frankie Coole Flitzer“ Schulanfänger in den unterschiedlichsten Disziplinen. Erst wer alle Aufgabentypen fleißig übt, kann sich den optimalen Rennroller zusammenstellen und das Rennen erfolgreich bestreiten. Zur Siegerehrung wird nicht nur ein Pokal überreicht, sondern zu selbst gestalteten Bilder die selbst komponierte Siegerhymne abgespielt. Das Spiel zeichnet sich durch ein hervorragendes didaktisches Konzept aus. Das Verhältnis zwischen Spielen und Lernen ist ebenso ausgewogen, wie das zwischen Kreativität und Lernstoff. Die Rahmenhandlung als roter Faden unterstützt den Lernspielcharakter, mit der Betonung auf Lernen. Die Bedienung ist einfach und mit etwas Experimentierfreudigkeit haben auch Computereinsteiger keinerlei Schwierigkeiten sich zu Recht zu finden. Die Charaktere sind bunt, fröhlich und ermuntern ständig in ihrer sympathischen Art.„Frankie Coole Flitzer“ von Universial Interactive fordert und fördert Schülerinnen und Schüler beim Einüben des Lehrstoffes der ersten Klassenstufe in idealer Weise und wird deshalb ausgezeichnet mit der Comenius Medaille 2003. 
Laudator:Jürgen Luga-Lopez 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.