<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel: Mediothek Mathematik 02
Medienart:CD Rom
Herausgeber:Ernst Klett Verlag, Rotebühlstraße 77, D-70178 Stuttgart 
Autor:Heinisch, Christina (Einreicher); 
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:Stuttgart 
Hersteller-Jahr:2001 
Produktumfang:1 CD-ROM 
Systemvoraus-
setzungen:
Multimedia-PC mit Pentium-Prozessor(ab 133 MHz), Windows 95/98, Windows NT (mit 48 MB RAM), Windows 2000 (mit 128 MB RAM), mindestens 200 MB Festplattenspeicher, 20-fach CD-ROM-Laufwerk oder schneller, von Windows unterstützte 16-Bit-Soundkarte, Grafikkarte 800x600 Pixel Auflösung oder höher und 65000 Farben und höher 
Inhalt
Abstract: „Mediothek Mathematik 02 Algebra 1“ ist eine Präsentations- und Unterrichtssoftware für den Mathematikunterricht, die sich für den Einsatz im Unterricht durch LehrerInnen mittels Datenprojektion und für die Unterrichtsvorbereitung in besonderer Weise eignet. 
Inhalt:Die Mediothek stellt LehrerInnen Multimedia-Module für den Mathematikunterricht für die Inhaltsbereiche Anteile, Terme und Gleichungen, Quadratische Funktionen/Quadratische Gleichungen und Funktionenplotter zur Verfügung.
Retrieval
Bildungsbereich:Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Weiterbildung/Fortbildung 
Bildungskategorie:mathematische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
Schlagwort:Bildungsmedium, Mathematik, Unterrichtsmedium, Unterrichtsmaterial
Systematik:400 Medienpädagogik, 400 0206 Computer/Multimedia, 380 Mathematik
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-Siegel 
Auszeichnungs-Jahr:2001 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Auszeichnungs-text:„Mediothek Mathematik 02 Algebra 1“ ist eine Präsentations- und Unterrichtssoftware für den Mathematikunterricht, die sich für den Einsatz im Unterricht durch LehrerInnen mittels Datenprojektion und für die Unterrichtsvorbereitung in besonderer Weise eignet.Die Mediothek stellt LehrerInnen Multimedia-Module für den Mathematikunterricht für die Inhaltsbereiche Anteile, Terme und Gleichungen, Quadratische Funktionen/Quadratische Gleichungen und Funktionenplotter zur Verfügung. Die verschieden modulhaften Multimedianagebote umfassen grafische Darstellungen, Fotos, Overhead-Folien, Trickfilm- oder Videosequenzen, Zusammenfassungen in Form von Texten, Grafiken, Formeln oder Tabellen sowie ausdruckbare Arbeits- und Lösungsblätter. Während des Unterrichtsgesprächs können alle Informationen wie Begriffe, Erklärungstexte und Grafiken ein- und ausgeblendet oder bei Nachfragen von Schülern gezielt gesucht werden. Mit den 2D- und 3D-Animationen ist es außerordentlich gut gelungen an komplizierten mathematische Beziehungen den Erkenntnisprozess zwischen Konkretem und Abstraktem logisch und anschaulich zu verdeutlichen.Hervorzuheben ist, dass das Programm neben der multimedialen Präsentation viele Möglichkeiten eröffnet, die Medienmodule zu Lektionen zusammenzustellen bzw. nach dem eigenen Unterrichtsskript zu ordnen, zu organisieren und zu präsentieren. Die Mediothek Mathematik nutzt dabei die Möglichkeiten der computerunterstützten Multimedialität und Interaktivität in sehr gelungener Weise.Mit der Mediothek Mathematik kann ein alter Traum vieler LehrerInnen unterrichtliche Wirklichkeit werden wenn die Datenprojektion Schulpraxis wird - , Texte, Arbeitsblätter, Bilder, Animationen, Übungsaufgaben u.a. nach eigener Wahl zu jeder beliebigen Zeit in das Unterrichtsgeschehen einfließen zu lassen.Der Ernst Klett Verlag wird für die Entwicklung der Multimedia-Software „Mediothek Mathematik 02 “ mit dem Comenius-Gütesiegel 2001 der GPI ausgezeichnet. 
Laudator:Dr. Bernd Mikuszeit 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.