<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Verschwundene Dörfer
Medienart:Anderes Produkt
Herausgeber:Stiftung Antikomplex o. s., Vyšehradská 49, 128 00 Praha 2 
Autor: - 
Hersteller-Land:Tschechien 
Hersteller-Ort:Prag 
Hersteller-Jahr:2008 f 
Produktumfang:
Begleitmaterial:
Systemvoraus-
setzungen:
ISBN/
Mediennummer:
Inhalt
Abstract:Das DMP „Verschwundene Dörfer“ mit Internetangebot und Dokumentarfilm „Das verschwundene Sudetenland“ entstand aus der Initiative der Stiftung Antikomplex Prag in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Fernsehen und wendet sich an einen breiten Adressatenkreis, dem es ein umfassendes Informations- und Diskussionsangebot zur Geschichte und Gegenwart anbietet. 
Inhalt:Das DMP „Verschwundene Dörfer“ ist ein Projekt, das alte und neue Fotografien aus dem Sudetenland beinhaltet. Dabei geht es im wesentlichen um die Grenzgebiete der Tschechischen Republik.
Retrieval
Bildungsbereich:Sekundarstufe II, Weiterbildung/Fortbildung, Erwachsenenbildung 
Bildungskategorie:eurokulturelle Bildung, historische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
Systematik:Sachgebietsübergreifende Themen
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-EduMedia-Siegel und Comenius-EduMedia-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:2011 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Auszeichnungs-text:Das Multimediaprodukt „Verschwundene Dörfer“ mit Internetangebot und Dokumentarfilm „Das verschwundene Sudetenland“ entstand aus der Initiative der Stiftung Antikomplex Prag in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Fernsehen. Es geht um ein Projekt, das auf dem Vergleich alter, zum größten Teil aus der Vorkriegszeit stammender, und neuer Fotografien von dieser Sudetendeutscher Landschaft basiert. Auf den Fotografien zeigen die Autoren die Grenzgebiete der Tschechischen Republik, wo nach dem Jahre 1945 in der Verbindung mit der Aussiedlung der Sudetendeutsche ungefähr 3.000 Dörfer, Gemeindeteile und Einzelhöfe untergegangen sind. Nur wenige Menschen hatten später Interesse, sich hier niederzulassen. Innerhalb von wenigen Jahren sind so tausende von Bauten verschwunden, die den Charakter der Orte entscheidend prägten. Ab den späten sechziger Jahre hat sich die Situation gewandelt, da viele Leute aus den Grosstädten die verfallenden Bauten zu rekonstruieren begannen. Das Multimediaprojekt „Verschwundene Dörfer“ ist ein umfassendes Informationsangebot zu einer schwierigen Thematik, soll eine Diskussion anregen und soll zu Überlegungen über Geschichte, Landschaft und Leute anregen. Es wird deshalb mit der Comenius-EduMedia-Medaille 2011 ausgezeichnet.  
Laudator:Prof. Dr. Barbara Köpplova 
Bewertung
durchschnittliche
Bewertung:
18 Punkte - beispielhaftes didaktisches Multimediaprodukt – sehr gut (1)
Bewertungen:Bewertungen ansehen
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.