<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:ADDY Erdkunde / ADDY geography
Medienart:CD Rom
Herausgeber:HAVAS Interactive Deutschland, Dreieich 
Autor:Salat, Sabine (Projektleitung); Grannemann, Bernd; Reimann, Thorsten (Marketing); 
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:Dreieich 
Hersteller-Jahr:1997 
Produktumfang:3 CD-ROM 
Begleitmaterial:Begleitheft A5, 95 Seiten und funktionale Verpackung 
Systemvoraus-
setzungen:
IBM Pentium-PC (75 - 90 MHZ); MAC; 8 MB Arbeitsspeicher (16 MB empfohlen); 40 MB freier Festplattenspeicher, Windows 95/98; Grafikauflösung SVGA 640x480, 65.000 Farben; Quadspeed-CD-ROM-Laufwerk; 16-bit-Soundkarte; 100 % SoundBlaster - spezifisch (32-Bit) - Zugang über einen Internet provider ohne "Proxi-Server"; 
ISBN/
Mediennummer:
2-84226-305-7 
Inhalt
Abstract:ADDY Erdkunde ist ein Software-Programm für die Klassenstufe 5 bis 8, d.h. für Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren. Es besteht aus drei CD-ROM, einem pädagogischen Handbuch sowie einem Benutzerhandbuch. Das Programm ist auf dem Prinzip des spielerischen Lernens aufgebaut. 
Inhalt:Ein wesentliches Element von ADDY Erkunde sind Übungsangebote zu den einzelnen Themen. Der Schüler wählt ein Thema aus, z. B. Klima, und bearbeitet das dazugehörige Kapitel in der Datenbank. Mit Hilfe von Ordnern kann der Schüler Karten, Texte und Multimediadokumente zu einer individuellen Materialsammlung zusammenstellen und seinem "Rucksack" ablegen. Die vom Schüler ausgewählten Materialien können z. B. für ein Referat als Datei im Format .BMP exportiert oder direkt ausgedruckt werden. ADDY Erdkunde läßt sich über das Stichwortverzeichnis auch als Nachschlagewerk verwenden. Darüber hinaus kann der Schüler im Übungsbereich anhand von Aufgaben seinen Lernzuwachs überprüfen und sich dabei individuell einer von drei Schwierigkeitsstufen zuordnen. Für richtig gelöste Aufgaben vergibt ADDY Punkte. Bei Erreichen einer bestimmten Punktzahl erteilt ADDY eine Zensur. Der Erfolg wird belohnt durch die Freischaltung eines Denk-, Reaktions- oder Knobelspiels. Insgesamt enthält das Programm elf Schwerpunktkapitel und 2.400 Fragen zu Themen und Wissensgebieten rund um das Schulfach Erdkunde, angefangen vom Thema Erde, Erdoberfläche, Atmosphäre, Klima, Meeresströmungen, Pflanzen bis hin zu Fragen von Politik, Wirtschaft, Bevölkerung, Sprachen, Menschenrechte und Religionen. Die Texte sind von Erdkundelehrern erstellt worden.
Retrieval
Bildungsbereich:Sekundarstufe I 
Bildungskategorie:geographische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
Schlagwort:Geographie, Lernsoftware, Unterrichtsmendium, Edutainment
Systematik:220 Geographie, 400 Medienpädagogik, 400 0206 Computer/Multimedia
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:1999 
Auszeichnungs-Ort:Wien 
Auszeichnungs-text:ADDY Erdkunde ist ein Software-Programm für die Klassenstufe 5 bis 8, d.h. für Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren. Es besteht aus drei CD-ROM, einem pädagogischen Handbuch sowie einem Benutzerhandbuch. Das Programm ist auf dem Prinzip des spielerischen Lernens aufgebaut, bei dem selbstbestimmt, aber doch kontrolliert ein breites Inhaltsgebiet bearbeitet und geübt werden kann. Im Zentrum steht die Comicfigur ADDY, die als Integrationsfigur mit Tutorfunktion die Schüler durch das Lernprogramm begleitet und sie mit Hilfestellung und Kommentaren zu den einzelnen unterstützt. Im Programm werden die Möglichkeiten des PCs als einem didaktischen Medium realisiert: Wissenspräsentation mit Hypertextverzweigung, Wörterbuchfunktion, Verwendung von Text, Ton, Standbild, Animationen und Videofilmen. Ein wesentliches Element von ADDY Erkunde sind Übungsangebote zu den einzelnen Themen. Der Schüler wählt ein Thema aus, z. B. Klima, und bearbeitet das dazugehörige Kapitel in der Datenbank. Mit Hilfe von Ordnern kann der Schüler Karten, Texte und Multimediadokumente zu einer individuellen Materialsammlung zusammenstellen und seinem "Rucksack" ablegen. Die vom Schüler ausgewählten Materialien können z. B. für ein Referat als Datei im Format .BMP exportiert oder direkt ausgedruckt werden. ADDY Erdkunde läßt sich über das Stichwortverzeichnis auch als Nachschlagewerk verwenden. Darüber hinaus kann der Schüler im Übungsbereich anhand von Aufgaben seinen Lernzuwachs überprüfen und sich dabei individuell einer von drei Schwierigkeitsstufen zuordnen. Für richtig gelöste Aufgaben vergibt ADDY Punkte. Bei Erreichen einer bestimmten Punktzahl erteilt ADDY eine Zensur. Der Erfolg wird belohnt durch die Freischaltung eines Denk-, Reaktions- oder Knobelspiels.Insgesamt enthält das Programm elf Schwerpunktkapitel und 2.400 Fragen zu Themen und Wissensgebieten rund um das Schulfach Erdkunde, angefangen vom Thema Erde, Erdoberfläche, Atmosphäre, Klima, Meeresströmungen, Pflanzen bis hin zu Fragen von Politik, Wirtschaft, Bevölkerung, Sprachen, Menschenrechte und Religionen. Die Texte sind von Erdkundelehrern erstellt worden.Ein besonderer Vorzug von ADDY Erdkunde sind die Simulationen. Diese enthalten Beispiele aus den Bereichen Wirtschaft, Ökologie und Geographie, in denen die Schüler Parameter verändern können, um Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt in vereinfachter Form sichtbar zu machen. Zum Beispiel können Abläufe, die in der Natur Jahre dauern, in wenigen Sekunden mit ihren Folgewirkungen beobachtet werden.Wenn die Eltern einen Internetanschluß besitzen, kann sich der Schüler mit Hilfe des Basisprogramms in eine virtuelle Klasse einwählen und sich entsprechend seinem individuellen Wissensstand einer Lerngruppe zuordnen. Dort diskutieren Gleichaltrige über das Gelernte und wiederholen den Lernstoff.Zusammenfassend ist festzustellen: Das Programm nutzt die heute für das Lernen am PC verfügbaren technischen Möglichkeiten in didaktisch geschickter Weise sowohl in der Präsentation als auch in der Interaktion. Nur in Klammern sei angemerkt, daß hinsichtlich der Benutzerführung noch kleine Verbesserungen wünschenswert wären. Insgesamt ist das Programm jedoch eine gelungene Realisierung für spielerisches und gleichzeitig erfolgsorientiertes Lernen in Ergänzung zum Unterricht in der Schule. 
Laudator:Prof. Dr. L.J. Issing 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.