<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:Keine Abbildung vorhanden.
Titel:Reihe: Alfons Lernwelt , Mathematik 2, 3, 4, 5, 6
Medienart:CD Rom
Herausgeber:Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers, Georg-Westermann-Allee 66, 38104 Braunschweig 
Autor:A.L.F. Verein für angewandte Lernforschung.e.V. Wolfgang Francich, Rainer Wagenhäuser, Ute Flierl  
Hersteller-Land:Deutschlanf 
Hersteller-Ort:Braunschweig 
Hersteller-Jahr:2009 
Produktumfang:Bisher erschienen: Klassen 2, 3, 4, 5, 6, je 1 CD-ROM 
Begleitmaterial:1 Begleitmaterial je CD-ROM, 36 seiten 
Systemvoraus-
setzungen:
PC ab Pentium IV oder Mac; 1 GB RAM; 750 MB Festplattenspeicher; Windows XP/ Vista/ 7 oder Mac OS X 10.5. Soundkarte/ Lautsprecher/ Kopfhörer  
ISBN/
Mediennummer:
978- 3-507-60272-4, 978- 3-507-60267-0, 978- 3-507 
Inhalt
Abstract:Die Alfons-Programme haben sich seit rund 15 Jahren durch eine differenzierte Aufbereitung der Lerninhalte in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch einen festen Platz in der deutschen Lernlandschaft gefunden. Die anspruchsvollen Programme begleiten Kinder jeweils durch ein ganzes Schuljahr und bieten vielfältige Übungen zu den wichtigen Themenbereichen der jeweiligen Klassen¬stufen. In der neuen Alfons Lernwelt wird die Übungstradition mit der inhaltlichen Analyse von Fehlern vereint. Durch die Integration diagnostischer Elemente werden die Problem¬bereiche des einzelnen Kindes und damit sein aktueller Förderbedarf eingegrenzt. Denn ohne genaues Wissen um die Schwierigkeiten der Kinder ist vernünftige Förderung nicht möglich. 
Inhalt:I. Alfons Lernwelt So funktioniert´s Individuell – Einstiegs- und Vergleichstests Im Dachstübchen können die Kinder vorbereitete Tests zum Stoff der jeweiligen Klasse absolvieren. Darin werden in Deutsch die Rechtschreibleistungen geprüft und in Mathe¬matik die Grundrechenarten. In den Englischprogrammen gibt es entsprechende Vokabel¬¬tests zu verschiedenen Wortfeldern, Wortarten und ggf. Redewendungen. Die Fehler werden Kategorien zugeordnet. So lässt sich ablesen, wie das Kind in den verschiedenen getes¬teten Bereichen abschneidet. Da zwei vergleichbare Tests vorhanden sind, kann man auch die Verän¬der¬ungen nach einer bestimmten Übungszeit feststellen. Die ermittelten Fehlerschwerpunkte geben den Kin¬dern oder der Lehrkraft eine gute Orientierung zur Auswahl der entsprechenden Übungen im Lern¬turm. Gezielt – Übungsempfehlungen Auf der Basis der ermittelten Fehlerschwerpunkte generiert das Programm im Trainingsraum spezielle „Tra¬iningseinheiten“. In Deutsch sind das Wortdiktate zu den in der Rechtschreibung vorhandenen Prob¬lem¬bereichen, in Mathematik sind es Übungseinheiten zu den verschiedenen Grundrechenarten. Stellt der Test also beispielsweise fest, dass die höchste Fehlerzahl im Bereich der Konsonantendopplung liegt, so macht sich jenes „Sportgerät“ im Trainingsraum bemerkbar, das zur Übung dieses Bereichs ge¬eignet ist. Entsprechendes gilt für die Mathematik. Wurde einmal ein Einstiegstest absolviert, können alle im Übungsraum zusätzlich vorhandenen Übungen jederzeit frei ausgewählt werden. In Englisch gibt es spezielle Übungen zu den Wortarten und Wortfeldern und auch feste Redewendungen (Idiome) werden trainiert. Auch hier werden die Fehler protokolliert und entsprechende Übungen bereit¬gestellt. Intelligent – Fehleranalyse und Dokumentation Der spezielle Lernbereich der Villa ist der Lernturm. Hier finden sich alle Übungen, Tests und Trainings. Die verschiedenen Themen im Lernturm und die Übungsreihenfolge in den einzelnen Übungszimmern sind vom Leichteren zum Schwierigeren aufgebaut. So erwerben die Kinder sichere Grundlagen und errei¬chen Schritt für Schritt das nächste Anforderungs¬niveau. Das Programm protokolliert die Übungsabfolge und empfiehlt je nach individuellem Übungserfolg bzw. Fehlerhäufigkeit, die darauf folgende Übung zu beginnen oder bei der gleichen zu verweilen, bis man dort erfolgreicher abschneidet. Die Kinder können sich so gezielt an solchen Übungen versuchen, die ihrem augenblicklichen Wissensstand entsprechen. Sie können den Übungsempfehlungen folgen, aber ihre Auf¬gaben auch selbstständig auswählen. Die Vielfalt an Aufgaben und Themen sorgt dafür, dass jedes Kind dort einsteigen kann, wo seine Schwierigkeiten beginnen. Die Protokolle aller Tests, Trainings und Übungen sowie die Urkunden werden im Archiv aufbewahrt. So wird der Lernfortschritt fortlaufend detailliert dokumentiert und die Kinder und Eltern erhalten eine Orien¬tierung über ihren Leistungsstand. Die Villa - viel Platz für Motivation und Lernspaß Aber natürlich dreht sich in der Alfons-Villa nicht alles nur ums Lernen. Auch für die nötige Entspannung wird gesorgt. Eine kleine Lernpause gönnen sich die Kinder in ihrem eigenen Zimmer, das sie nach Lust und Laune gestalten und dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die entsprechenden Möbel und Ein¬rich¬tungsstücke finden sie im Magazin, dem großen Einkaufsparadies der Villa. Mit einer Schnapp¬schuss¬funktion werden Bilder vom Zimmer gemacht. Die Bilder kann man anschließend ausdrucken, aber auch auf die Alfons-Website hochladen. Unter www.alfons.de in der Alfons-Zimmergalerie lassen sich die Bilder dann begutachten. Viel Abwechslung und Spaß für die Lernpause bietet auch das gemütliche Kaminzimmer unterm Dach. Dort können die Kinder aus vier spannenden Spielen auswählen, die ihnen auch etwas Geschicklichkeit, Konzentration und logisches Denken abverlangen. Die ALFONS-Lernwelt bietet den Kindern eine abwechslungsreiche Mischung aus Übungseineinheiten und kreativen Lernpausen. Dabei sind die Bereiche Lernen und Üben jedoch strikt getrennt, so dass die Kinder konzentriert arbeiten können. Weitere Informationen zum Programm unter www.alfons.de. II. Alfons Diagnostikprogramme Ein gut abgestimmtes Instrumentarium zur Diagnose von Defiziten und besonderen Stärken und zur gezielten Einzelförderung Die Diagnostikprogramme richten sich in erster Linie an alle Lehrkräfte und andere Fachleute und sind kein Programm die Hand der Kinder. Eigene Tests erstellen Die in dieser Reihe neu erscheinenden Alfons Diagnostikprogramme bieten gegenüber der Alfons Lern¬welt zusätzliche Standardtests und eine wesentlich differenziertere Fehleranalyse und Leistungs¬aus¬wer¬tung. Diese Differenzierung ist die Basis zur Ermittlung eines individuellen Förderplans. Mit der Möglich¬keit, eigene Tests zu erstellen, können Lehrkräfte auch auf den aktuellen Unterricht bezogene Wörter und Rechenaufgaben vorgeben, die vom Programm ausgewertet werden. Klassenspiegel des Leistungsniveaus Insbesondere für die Schule können die Diagnostikprogramme einen Klassenspiegel des Leistungsniveaus erstellen, der nicht nur die quantitative Fehlerverteilung auflistet, sondern auch einen Eindruck über die Qualität im Klassenvergleich bietet. Auch hier kann die Lehrkraft über die Grob-Kategorisierung hinaus feinere Kategorien im Testergebnis ablesen. Zeitlichen Aufwand reduzieren Die Alfons Diagnostikprogramme reduzieren den zeitlichen Aufwand zur Erstellung eines Fehlerprofils erheblich und geben damit erst den nötigen Raum für eine individuelle Förderung im Unterricht. II. Erscheinungstermine und Umfang Fächer Lizenzarten Erscheinungstermin Mathe 1-6 Einzel- + Netzwerklizenz Die Einzellizenzen der Klassen 1- 6 sind erschienen. Die Netzwerklizenzen folgen im Sommer 2010. Deutsch 1-6 Einzel- + Netzwerklizenz Die Einzellizenzen der Klassen 1- 6 sind erschienen. Die Netzwerklizenzen folgen im Sommer 2010. Englisch 3-6 Einzel- + Netzwerklizenz Die Einzellizenz der Klassen 3- 6 sind erscheinen. Die Netzwerklizenzen folgen im Frühjahr 2010. Diagnostik Deutsch 1-6 Netzwerklizenz Herbst 2010 Diagnostik Mathe 1-6 Netzwerklizenz Herbst 2010 III. Ansprechpartner im Verlag Redaktion Tel.: (05 31) – 7 08-3 02 E-Mail: astrid.vietmeier@westermann.de Projektmanagement Tel.: (05 31) – 708-83 94 Fax: (05 31) – 7 08-3 47 E-Mail: claudia.krinzner@westerman.de
Retrieval
Bildungsbereich:Schule, Primarstufe, Sekundarstufe I 
Ethik-
Themenfeld:
Schlagwort:Mathematik
Systematik:Mathematik
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-EduMedia-Siegel 
Auszeichnungs-Jahr:2010 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Laudator:Dr. Bernd Mikuszeit (Gutachter) 
Bewertung
durchschnittliche
Bewertung:
16 Punkte - empfehlenswertes didaktisches Multimediaprodukt – gut (2)
Bewertungen:Bewertungen ansehen
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.