<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Startklar 1. Klasse Lesen
Medienart:CD Rom
Herausgeber:HAVAS Interactive Deutschland, Dreieich 
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:Dreieich 
Hersteller-Jahr:1998 
Produktumfang:1 CD-ROM 
Begleitmaterial:Begleitmaterial, funktionale Verpackung 
Systemvoraus-
setzungen:
486 Prozessor oder höher, 8 MB Arbeitsspeicher; 30 MB freier Festplattenspeicher, Windows 3.11 oder Win 95, Grafikauflösung 640x480, 256 Farben, Doublespeed-CD-ROM-Laufwerk;100 % Windows kompatible Soundkarte; SVGA Grafikkarte 
ISBN/
Mediennummer:
2-84226-289-1 
Inhalt
Abstract:Didaktisches Hauptanliegen der CD-ROM ist es, grundlegende Lerninhalte der Klasse 1 zu vermitteln und so den Lernspaß und Lernerfolg von Erstkläßlern zu befördern. Dieses ist "Startklar 1. Klasse Lesen" gelungen. Die Multimedia unterstützt Kinder in ausgezeichneter Weise, bewußt, aktiv und kreativ mit der Laut- und Schriftsprache umzugehen.  
Inhalt:Auf Lehrplanbasis gibt die Multimedia altersgerecht Einblick in die Struktur der deutschen Sprache und fördert den Leselernprozeß von Kindern in den Klassen 1 und 2. Anhand der thematischen Grundidee "Zirkus" können muttersprachliche Inhalte und Arbeitsweisen erfolgreich erlernt, geübt und gefestigt werden. Elementare Ausbildung von Musikverständnis, das Kennenlernen musikalischer Mittel und Mitsingen werden sinnvoll einbezogen. Wie unser im April diesen Jahres mit Kindern durchgeführter Test belegt, haben selbst Neunjährige, also Schüler der dritten Klasse, beim Einsatz der CD-ROM Lerngewinn und Spielspaß. Das Erreichte kann durch den Einsatz von "Fortschrittsberichten" erfaßt bzw. kontrolliert werden. Diese "Fortschrittsberichte" kennzeichnen nicht nur den erreichten Stand, sondern geben auch Anregung für Verfahrensweisen. Wichtig für die Altersstufe der Adressaten ist ein "Notizbuch", das aktives Einholen von Hilfe bei aufgetretenen Schwierigkeiten gewährleistet. Worum geht es? Was macht die CD-ROM für den Adressatenkreis inhaltlich so spannend? Ein Zauberer hat Artisten verwandelt und versteckt; erst das Lösen von Aufgaben befreit sie. Ein Gewichtheber, eine Geschichtenleserin, ein Känguruh, ein Fabelwesen, ein Fundbüro und sein Wärter, ein Koch, ein Kellner ... bilden spezifische Lernorte. Gelungen sind Angebote und Lernspiele, bei denen Wortverständnis entwickelt, Bedeutungsgleiches und Gegensätzliches erkannt, Wortpaare unterschiedlicher Art gebildet; bei denen Leseverständnis, Zuhören, Sinnerfassen und Mitdenken gefordert sind, bei denen Lesen und Fragen im Mittelpunkt stehen; bei denen Buchstaben und andere Wortbestandteile erkannt, differenziert und zu Wörtern zusammengesetzt werden; bei denen lange und kurze Laute zu unterscheiden, zu differenzieren und Wortverständnis zu entwickeln sind; bei denen spezifische Wortarten zu suchen, zu lernen und zu unterscheiden sind und Wortverständnis und Satzbau unterstützt werden; bei denen Erkennen und Zuordnen von Bildern und Wörtern, von Buchstaben und Lauten immer gepaart mit der Entwicklung von Wortverständnis eine Rolle spielen und solche, die musikalische Möglichkeiten unterschiedlicher Art anbieten. Die CD-ROM ist didaktisch sinnvoll aufgebaut, nutzt dabei zweckmäßige Gestaltungsmöglichkeiten und vermeidet Reizüberflutung. Fünf Schaltflächen sind in der Symbolleiste übersichtlich und gut erkennbar angeordnet als Voraussetzung für schnelle und bedienerfreundliche Nutzung. Die Steuerungselemente ermöglichen eine gute Handhabung.
Retrieval
Bildungsbereich:Primarstufe, Sekundarstufe I 
Bildungskategorie:muttersprachliche Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
Schlagwort:Lernsoftware, Grundbildung, Deutsch
Systematik:Deutsch, Grundschule, Medienpädagogik
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:1999 
Auszeichnungs-Ort:Wien 
Auszeichnungs-text:Startklar 1. Klasse Lesen: Didaktisches Hauptanliegen der CD-ROM "Startklar 1. Klasse Lesen" ist es, grundlegende Lerninhalte der Klasse 1 zu vermitteln und so den Lernspaß und Lernerfolg von Erstkläßlern zu befördern. Dieses ist "Startklar 1. Klasse Lesen" gelungen. Die Multimedia unterstützt Kinder in ausgezeichneter Weise, bewußt, aktiv und kreativ mit der Laut- und Schriftsprache umzugehen. Auf Lehrplanbasis gibt die Multimedia altersgerecht Einblick in die Struktur der deutschen Sprache und fördert den Leselernprozeß von Kindern in den Klassen 1 und 2. Anhand der thematischen Grundidee "Zirkus" können muttersprachliche Inhalte und Arbeitsweisen erfolgreich erlernt, geübt und gefestigt werden. Elementare Ausbildung von Musikverständnis, das Kennenlernen musikalischer Mittel und Mitsingen werden sinnvoll einbezogen. Wie unser im April diesen Jahres mit Kindern durchgeführter Test belegt, haben selbst Neunjährige, also Schüler der dritten Klasse, beim Einsatz der CD-ROM Lerngewinn und Spielspaß. Das Erreichte kann durch den Einsatz von "Fortschrittsberichten" erfaßt bzw. kontrolliert werden. Diese "Fortschrittsberichte" kennzeichnen nicht nur den erreichten Stand, sondern geben auch Anregung für Verfahrensweisen. Wichtig für die Altersstufe der Adressaten ist ein "Notizbuch", das aktives Einholen von Hilfe bei aufgetretenen Schwierigkeiten gewährleistet.Worum geht es? Was macht die CD-ROM für den Adressatenkreis inhaltlich so spannend? Ein Zauberer hat Artisten verwandelt und versteckt; erst das Lösen von Aufgaben befreit sie. Ein Gewichtheber, eine Geschichtenleserin, ein Känguruh, ein Fabelwesen, ein Fundbüro und sein Wärter, ein Koch, ein Kellner ... bilden spezifische Lernorte. Gelungen sind Angebote und Lernspiele, bei denen Wortverständnis entwickelt, Bedeutungsgleiches und Gegensätzliches erkannt, Wortpaare unterschiedlicher Art gebildet; bei denen Leseverständnis, Zuhören, Sinnerfassen und Mitdenken gefordert sind, bei denen Lesen und Fragen im Mittelpunkt stehen; bei denen Buchstaben und andere Wortbestandteile erkannt, differenziert und zu Wörtern zusammengesetzt werden; bei denen lange und kurze Laute zu unterscheiden, zu differenzieren und Wortverständnis zu entwickeln sind; bei denen spezifische Wortarten zu suchen, zu lernen und zu unterscheiden sind und Wortverständnis und Satzbau unterstützt werden; bei denen Erkennen und Zuordnen von Bildern und Wörtern, von Buchstaben und Lauten immer gepaart mit der Entwicklung von Wortverständnis eine Rolle spielen und solche, die musikalische Möglichkeiten unterschiedlicher Art anbieten. Die CD-ROM ist didaktisch sinnvoll aufgebaut, nutzt dabei zweckmäßige Gestaltungsmöglichkeiten und vermeidet Reizüberflutung. Fünf Schaltflächen sind in der Symbolleiste übersichtlich und gut erkennbar angeordnet als Voraussetzung für schnelle und bedienerfreundliche Nutzung. Die Steuerungselemente ermöglichen eine gute Handhabung. Zur Multimedia gehören eine zweckmäßig mit Hinweisen versehene Verpackung und ein Begleitheft im CD-ROM-Format. Die Verpackung informiert über Lerninhalte, Spielmöglichkeiten, Hersteller und Systemanforderungen. Das Begleitheft gibt Auskunft über Handhabung, Programminstallation, Programmstart; Spielen und Spiele, Lernen, Entdecken, Miterleben; über Anmeldung, Schaltflächen; Überprüfen der Lernfortschritte durch die Eltern; Notizbuch; Wie man eine Aufgabe angeht und erfolgreich zu Ende führt; Wie die Spiele im einzelnen funktionieren ("Madame Tigers Lesestunde", "Der Starke Samson", "Hau den Lukas", "Perlen sammlen", "Der verrückte Speisesaal", "Kegeln im Urwald", "Was im Fundbüro zu finden ist", "Die Puzzleteile zusammenfügen", "Ein Besuch in der großen Manege"); Beenden des Programms; Anhören der Lieder; Bedienungsanleitung auf der CD-ROM, CD-ROM-Pflege und Aufbewahrung, Serviceleistungen, Garantie, Copyright, Haftung und Bezugsquelle. Diese Angaben sind alle sehr gut, übersichtlich und ausreichend. Sie sind durch die Adressaten in Klasse 1 lesetechnisch nicht zu bewältigen, hier ist die Hilfe von Eltern und Lesekönnern erforderlich. "Startklar 1. Klasse Lesen" unterstützt das Bildungsanliegen in herausragender Weise und erhält dafür die Comenius-Medaille der GPI. 
Laudator:Dr. Ute Szudra 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.