<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Professor Kageyamas Mathematik-Training: Verbessern Sie Ihre Rechenfähigkeit mit der Hundert-Zellen-Methode
Medienart:Anderes Produkt
Herausgeber:Nintendo of Europe GmbH 
Autor:  
Hersteller-Land:Japan 
Hersteller-Jahr:2008 
Produktumfang:1x Software Mathematik-Training 
Begleitmaterial:Bedienungsanleitung 
Systemvoraus-
setzungen:
Mobile Konsole "Nintendo DS" 
Inhalt
Abstract:Dank "Professor Kageyamas Mathematik-Training: Verbessern Sie Ihre Rechenfähigkeit mit der Hundert-Zellen-Methode" wird der Taschenrechner in vielen Situationen überflüssig und wird durch das gute alte Kopfrechnen ersetzt. Ob Grundschüler oder ältere Semester - mit dieser Trainingssoftware kann jeder seine Fähigkeiten in den vier Grundrechenarten verbessern. 
Inhalt:Die mathematische Software basiert auf der Hundert-Zellen-Methode, entwickelt von Prof. Hideo Kageyama, einem in Japan populären Erziehungswissenschaftler von der Ritsumeikan Universität in Kyoto. Als effizientes Trainingsprogramm soll sie die schulischen Leistungen von Kindern fördern. Sie eignet sich aber auch für ältere Menschen, die sich im Kopfrechnen üben wollen. Dabei gilt es, die richtigen 10 x 10 = 100 Zellen einzutragen. Vor jeder der 10 Zeilen und über jeder der 10 Spalten des Rasters steht eine einstellige Zahl. Die Spieler verrechnen alle Zahlen vor den Zeilen mit allen Zahlen über den Spalten und tragen die Ergebnisse in die jeweiligen Zellen ein. Die erforderliche Rechenart zeigt ihnen der Bildschirm mit einem Plus-, einem Minus- oder einem Mal-Zeichen an. Für die Übungen zur Division gibt es ein eigenes Menü mit 450 Aufgaben in drei Schwierigkeitsgraden. Die Einzelaufgaben mögen nicht besonders schwierig sein, aber die Herausforderung liegt darin, die 100 Zeilen bei jedem Versuch etwas schneller auszufüllen. Mit jeder Wiederholung verbessern sich die mathematischen Fähigkeiten weiter. Im Modus "Täglicher Test" stellt Prof. Kageyama den Spielern regelmäßig drei Aufgaben, angepasst an ihren jeweils erreichten Rang. Für jeden Tag, an dem sie diese drei Aufgaben gelöst haben, erhalten sie ein Häkchen im integrierten Kalender. Wer fünf Häkchen gesammelt hat, steigt einen Rang höher. Um die Spieler anzuspornen und ihnen zu zeigen, wie gut sie sind, erhalten sie entweder eine Bronze-, eine Silber- oder eine Goldmedaille - je nachdem wie schnell und wie akkurat sie eine Übungsreihe absolviert haben. Dazu kommt der Modus "Übungen", in dem die Spieler 40 verschiedene Mathematik-Übungen entweder alleine oder im Wettkampf mit bis zu 15 weiteren Freunden und Klassenkameraden lösen können. Wer das größte Mathe-Ass unter ihnen ist, lässt sich dank der kabellosen Kommunikation des Nintendo DS selbst dann ermitteln, wenn nur einer von ihnen eine DS-Karte besitzt. Bei allen Aufgaben von "Professor Kageyamas Mathematik-Training" halten die Spieler ihre Konsole wie ein aufgeschlagenes Buch: auf der einen Seite der Touchscreen, auf den sie die Lösungen schreiben, auf der anderen Seite der zweite Bildschirm, der ihnen die Aufgaben anzeigt. Im Übrigen nimmt Prof. Kageyama die Nintendo DS-Freunde an die Hand und führt sie persönlich durch das Spiel. Von leichten Kalkulationen mit einstelligen bis zu schwierigen mit dreistelligen Zahlen ist alles dabei. Das ganze ist mehr als eine Lernsoftware. Es hilft Jung und Alt, Rechenübungen auf eine unterhaltsame und originelle Weise zu absolvieren, die selbst den letzten Mathe-Muffel munter macht.
Retrieval
Bildungsbereich:Schule, Weiterbildung/Fortbildung, Erwachsenenbildung 
Bildungskategorie:mathematische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
Systematik:Freizeit, Mathematik, Weiterbildung
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-EduMedia-Siegel 
Auszeichnungs-Jahr:2009 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Auszeichnungs-text:Mit "Professor Kageyamas Mathematik-Training können Rechenfähigkeiten in den vier Grundrechenarten verbessert werden. Die mathematische Software basiert auf der Hundert-Zellen-Methode, entwickelt von Prof. Hideo Kageyama, einem in Japan populären Erziehungswissenschaftler von der Ritsumeikan Universität in Kyoto. Als effizientes Trainingsprogramm soll sie die schulischen Leistungen von Kindern fördern. Sie eignet sich aber auch für ältere Menschen, die sich im Kopfrechnen üben wollen. Im Modus "Täglicher Test" stellt Prof. Kageyama den Spielern regelmäßig drei Aufgaben, angepasst an ihren jeweils erreichten Rang. Für jeden Tag, an dem sie diese drei Aufgaben gelöst haben, erhalten sie ein Häkchen im integrierten Kalender. Wer fünf Häkchen gesammelt hat, steigt einen Rang höher. Um die Spieler anzuspornen und ihnen zu zeigen, wie gut sie sind, erhalten sie entweder eine Bronze-, eine Silber- oder eine Goldmedaille - je nachdem wie schnell und wie akkurat sie eine Übungsreihe absolviert haben. Bei allen Aufgaben von "Professor Kageyamas Mathematik-Training" halten die Spieler ihre Konsole wie ein aufgeschlagenes Buch: auf der einen Seite der Touchscreen, auf den sie die Lösungen schreiben, auf der anderen Seite der zweite Bildschirm, der ihnen die Aufgaben anzeigt. Im Übrigen nimmt Prof. Kageyama die Nintendo DS-Freunde an die Hand und führt sie persönlich durch das Spiel. Von leichten Kalkulationen mit einstelligen bis zu schwierigen mit dreistelligen Zahlen ist alles dabei. Die Software hilft Jung und Alt, Rechenübungen auf eine unterhaltsame und originelle Weise zu absolvieren.  
Laudator:Prof. Dr. Hartmut Warkus; Dr. Bernd Mikuszeit 
Bewertung
durchschnittliche
Bewertung:
16 Punkte - empfehlenswertes didaktisches Multimediaprodukt – gut (2)
Bewertungen:Bewertungen ansehen
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.