<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Wii Fit
Medienart:DVD
Herausgeber:Nintendo of Europe GmbH, Großosthein 
Autor:  
Hersteller-Land:Japan 
Hersteller-Jahr:2008 
Produktumfang:1x Software Wii Fit, 1x Hardware-Erweiterung „Wii Balance Board“ 
Begleitmaterial:Bedienungsanleitung 
Systemvoraus-
setzungen:
Konsole Wii, Fernseher 
Inhalt
Abstract:"Wii Fit" lädt ein zu Yoga, Aerobic und vielen weiteren sportlichen Aktionen – und zwar ganz real: Statt der Fernbedienung Wii Remote kommt bei diesem Titel das neue Wii Balance Board zum Einsatz, das einer Personenwaage ähnelt und durch vier Drucksensoren die Gewichtsverlagerungen der Nutzer erfasst. Ein virtueller Personal Trainer korrigiert dabei die Haltung und beweist, dass Fitness und Videospiel keine Gegensätze sein müssen. 
Inhalt:"Wii Fit" lädt Familien und Freunde zu sportlichen Übungen und spannenden Spielen in den eigenen vier Wänden ein. Ob für Profi-Gamer oder Anfänger, für Kinder, Eltern oder Großeltern: Mit mehr als 40 verschiedenen Übungen ist für jeden Nutzer etwas dabei. Im Preis für die Wii Fit-Software ist ein neues Zubehör enthalten: das Wii Balance Board. Das innovative, kabellose Steuerungselement für Wii ist eine mit Drucksensoren ausgestattete Standfläche, die auf dem Boden vor dem Fernseher und der Konsole platziert wird. Bei den meisten Übungen dient das Wii Balance Board dazu, die Bewegungen des auf ihm stehenden Spielers zu registrieren und in entsprechende Aktionen auf dem Bildschirm umzusetzen. Nintendo will mit Wii Fit auf keinen Fall Jogging, Fußball oder andere Sportarten ersetzen. Im Gegenteil: Die Software soll die Lust an Sport und Bewegung überhaupt erst wecken. Zu diesem Zweck ermöglicht sie Menschen aller Altersklassen entspannende Einzelübungen ebenso wie spannende Spiele in der Gruppe. Die Yoga- und Muskelübungen fördern vor allem Fitness, Entspannung, eine gute Körperhaltung und ein positives Körpergefühl. Dabei steht den Nutzern ein virtueller Fitness-Trainer mit individuellen Ratschlägen zur Seite. Die Balancespiele wiederum stehen für den Spaß an der Sache, für einen besseren Gleichgewichtssinn, für Spannung und unterhaltsamen Wettbewerb – mit bis zu acht Freunden oder Familienmitgliedern. Wii Fit ermöglicht aber auch den Wettbewerb mit sich selbst: Mit dem zugehörigen Wii Balance Board kann der Nutzer seinen Body-Mass-Index sowie sein Wii Fit-Alter feststellen. Die integrierte Kalenderfunktion erlaubt es, die Entwicklung beider Parameter zu verfolgen und zu kontrollieren. Auch lassen sich Trainingsziele definieren und ein entsprechender Übungsplan festlegen. Ein guter Anfang, um sich dem „inneren Schweinehund“ zu stellen.
Retrieval
Bildungsbereich:Schule, Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Sonderschule, Weiterbildung/Fortbildung, Erwachsenenbildung 
Bildungskategorie:gesundheitliche Bildung, sportliche Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
Systematik:Freizeit, Gesundheit, Sport
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-EduMedia-Siegel und Comenius-EduMedia-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:2009 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Auszeichnungs-text:Je nach individuellem Fähigkeitsstand können die Schwierigkeitsstufen angepasst werden. Somit können Anfänger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen den Spielspaß erleben. Es lassen sich Ziele in Bezug auf die Gewichtveränderung in einer bestimmten Zeit festlegen. Dies fördert die Motivation auf ein bestimmtes Ziel hin zu arbeiten. Der Spielverlauf ist durch die variantenreichen Übungen immer abwechslungsreich. Sehr hoch zu bewerten ist auch die sensomotorische Geschicklichkeit, die in diesem Spiel erforderlich ist. Besonders der Gleichgewichtssinn wird gefördert. Bei jeder Bewegung wird der ganze Körper beansprucht und somit auch trainiert. Bei den einzelnen Einführungen der Übungen und im Spiel selbst, ist eine hohe Aufmerksamkeit von Nöten. Der dargestellte Text muss erfasst und richtig umgesetzt werden. Besonders bei den Balancespielen wird Reaktionsgeschwindigkeit gefordert, gepaart mit Körperbeherrschung beim Benutzer. In der Differenziertheit des didaktischen Systems lassen sich gelungene Umsetzungen feststellen. So sind bei nahezu allen Übungen Tutorials vorhanden, die eine gute Einführung in die Übung bieten. Zusätzlich werden vom Spiel wertvolle Tipps gegeben, sei es zu den einzelnen Übungen aber auch zum Thema Fitness und Ernährung. 
Laudator:Prof. Dr. Hartmut Warkus; Dr. Bernd Mikuszeit 
Bewertung
durchschnittliche
Bewertung:
19.6 Punkte - beispielhaftes didaktisches Multimediaprodukt – sehr gut (1)
Bewertungen:Bewertungen ansehen
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.