<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Deutsche Geschichte von 1949 bis zur Gegenwart / The german history from 1949 to present
Medienart:CD Rom
Herausgeber:Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn; Günter Olzog Verlag GmbH Landsberg/Lech; X-SEARCH multimedia Systemintegration by Weitkämper Medien Consulting; redaktionelle Mitarbeit: Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn (Dr. Harald Geiß)Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn(Vertrieb) 
Autor:Bundeszentrale für politische Bildung (Mitarbeit); Geiss, Harald (Autor, Herstellungsleitung);  
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:Landsberg/Lech 
Hersteller-Jahr:1997 
Produktumfang:1 CD-ROM 
Begleitmaterial:Begleitheft, 8 Seiten (im CD-ROM-Format) 
Systemvoraus-
setzungen:
IBM PC/AT oder kompatibler mineste Prozessorleistung, z.B. "486", "Pentium 90 Mhz."; 4 MB RAM; z.B. DOS, DOS mit Windows; 800x600 Punkte, 16 Farben;  
ISBN/
Mediennummer:
3-7892-9670-8 
Inhalt
Abstract:Die CD-ROM "Deutsche Geschichte von 1945 bis zur Gegenwart" ist eine multimediale Zeitreise in die deutsche Nachkriegsgeschichte zur Nutzung in Schule, Aus- und Weiterbildung mit Fotos, Texten, Grafiken, Dokumenten, Video- und Audio-Clips; mit Einführung, Ausschnitten, Sprechertexten, Schrifttexten und Hintergrundinformationen. Die "Datenbank" ermöglicht Recherchen mit "Trefferliste" im Aufbau einer Volltextdatenbank. Weitere Funktionen sind Lesezeichen, Export, Drucken etc . 
Inhalt:Die CD-ROM "Deutsche Geschichte von 1945 bis zur Gegenwart" beinhaltet: 1. Film und Filmsequenzen von 1949 bis in die Gegenwart mit Ergänzungsmöglichkeiten in Form von: Sprechtexten, Schrifttexten und weiteren Hintergrundinformationen; 2. 45 Kapitel einer chronologisch-thematischen Zeitreise mit Zeitleiste, Fotos, Tonsequenzen, Filmsequenzen; 3. Relationale Volltextdatenbank mit Suchmaske für Stichwörter, Quellennachweise ... und Trefferliste; 4. Lesezeichen für Zugriff auf verknüpftes Dokument; 5. Export für Speicherung auf der Festplatte bzw. in anderen Dokumenten;
Retrieval
Bildungsbereich:Sekundarstufe II, Weiterbildung/Fortbildung, Erwachsenenbildung 
Bildungskategorie:ethische Bildung, europolitische Bildung, historische Bildung, politische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
4. Gewalt und Ausgrenzung
4.2. Gewalt und Ausgrenzung in der Zeit von 1945 bis 1989 – Zeitzeugen und Zeitzeugnisse
6. Bürger und Gesellschaft
6.1. Der Einzelne und die Gesellschaft
Schlagwort:Zeitgeschichte, Deutschland, Bildungsmedium, Edutainment, Infotainment, Unterrichtsmedium, Nachschlagewerk/Lexikon, Ethik, Mediendatenbank
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Euromedia-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:1998 
Auszeichnungs-Ort:Bochum 
Auszeichnungs-text:Die CD-ROM "Deutsche Geschichte von 1949 bis zur Gegenwart" entstand in Zusammenarbeit zwischen der BundesIzentrale für Politische Bildung und dem Olzog Verlag Sie führt multimedial und interaktiv durch die Geschichte der beiden deutschen Staaten, die 1949 gegründet wurden. Beginnend mit der jeweiligen Staatsgründung beinhaltet die CD-ROM eine virtuelle Zeitreise über die Phase der Vereinigung in die Gegenwart der Bundesrepublik. Für den Nutzer zur zeitgeschichtlichen Bildung ist die einfache Handhabbarkeit hervorzuhehen. Der klare Nutzerführung zeigt sich bereits bei der Installation und dem anschließenden Einstieg in die CD-ROM.In einer nach dem Start ablaufenden automatischen Begrüßung des Users werden Inhalt, Nutzungsmöglichkeiten und Handhabung der CD-ROM erläutert. Sympathisch ist, daß sich danach der etwa fünfzigminütige - Ton, Wort, Musik, Text, Bilder, Grafiken und Videosequenzen multimedial verbindende - Autorun-Modus, der automatisiert durch die deutsche Geschichte ab 1949 führt, nicht sofort als wenig interaktive Komponente aufdrängt, sondern genauso wie die weiteren Zugänge zum Inhalt der CD-ROM optional angeboten wird.Besteht im Autorun-Modus lediglich die Möglichkeit kapitelorientiert zu switchen, so gewährt die Chronik dem User mehr Eingriffsspielraum. Ein Navigator führt den Nutzer auf einer Timeline, entlang derer symbolträchtige Bilder und Grafiken mit zugeordneten Unterschriften angeordnet sind, zu jeweils über diese Icons anwählbaren thematischen Vertiefungen politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Themen aus der deutschen Nachkriegsgeschichte. Innerhalb dieser Themenschwerpunkte wird dem User dann ebenfalls zumeist ein komplettes multimediales Set inklusive der Verlinkung zu anderen, verwandten Themenschwerpunkten und Hintergrundinformationen angeboten. Zusätzlich ist in den Navigator eine jahresbezogene, anwählbare Schlagzeilenauswahl integriert, die selbstverständlich hochselektiv sein muß. Die Chronik bietet dem User bereits die Möglichkeit, sich orientiert an seinen eigenen Interessen nonlinear Informationen zur Deutschen Geschichte ab 1949 zu erschließen oder mit nicht unerheblichem Lerneffekt einfach in den Kapiteln herumzustöbern.Die gezielteste Möglichkeit zur Informationssuche bietet die Datenbank. Verschiedene Suchmöglichkeiten wie z.B. Stichworte, Schlagworte etc. erschließen den Inhalt der CD-ROM komplett, so daß diese wie ein Lexikon nutzbar wird. Durch Lesezeichen können Dokumente markiert und dadurch später schneller angewählt werden. Die Exportfunktion ermöglicht die Übernahme von Dokumenten in andere Anwendungen und selbstverständlich ist auch der Ausdruck der Dokumente einfach möglich.Insgesamt präsentiert sich die CD-ROM "Deutsche Geschichte von 1949 bis zur Gegenwart" gleichermaßen als einfach nutzbares und interessantes, multimediales Lernmedium für Erwachsene und Jugendliche in individuellen wie angeleiteten Lernsituationen und darüber hinaus als eine den aktuellen Möglichkeiten der CD-ROM entsprechende Informationsquelle. Obgleich die CD-ROM schon bei äußerst einfachen (Mindest-) Systemvoraussetzungen genutzt werden kann, also auf jedem PC (ab Windows Versionen 3.11) mit CD-ROM Laufwerk läuft, verzichtet sie dennoch nicht auf avancierte Techniken in der Präsentation und Aufbereitung der Dokumente. Auch wenn interessante Edutainment Elemente im Gesamtbild der CD unverkennbar sind, so dominieren sie nicht. Statt dessen stehen gut erschlossene und verknüpfte Informationsangebote im Vordergrund. Laudatio, vorgetragen von Prof. Dr. Franz R. Stuke im Namen der Projektgruppe EUROMED am 10. Juli 1998 in der Festveranstaltung an der Ruhr-Universität Bochum 
Laudator:Prof. Dr. Franz R. Stuke 
Bewertung
durchschnittliche
Bewertung:
15.2 Punkte - empfehlenswertes didaktisches Multimediaprodukt – gut (2)
Bewertungen:Bewertungen ansehen
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.
Einsatzhinweise
Klicken Sie hier, um die Einsatzhinweise zu lesen!