EUROMEDIA 1997- 2000
Aktion II
Mediendatenbank EUROMEDIA - Bildungsmedien für Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsgestaltung in Europa - Ergebnisse von Aktion II
Die Mediendatenbank ist eine Datenbank für zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung, die Bildungsmedien zur Zeitgeschichte nach 1945 dokumentiert. Sie ist ein Kooperationsprodukt des IB&M der GPI e.V., Berlin; der Universität Wien, der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Athen und der Universität Amsterdam. Die Datenbank EUROMEDIA besteht aus den nachfolgenden Teilen:
  • A-MEDIA = Bildungsmedien aus Österreich
  • D-MEDIA = Bildungsmedien aus Deutschland
  • DDR-MEDIA = Bildungsmedien aus der DDR
  • GR-MEDIA = Bildungsmedien aus Griechenland
  • NL-MEDIA = Bildungsmedien aus den Niederlanden
  • Informationen = Erläuterungen zur Bildungsmediendatenbank für zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung.


Zur Entstehung und Entwicklung der Mediendatenbank "EUROMEDIA"

Im September 1997 wurde mit dem Aufbau der Datenbank begonnen. 1998 wurde ein erster Entwurf fertiggestellt, der in broschürter Form als Publikation "Mediendatenbank EUROMEDIA für die zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung, Report 1998", vorgelegt wurde. Seitdem ist die Datenbank erheblich angereichert, profiliert, ergänzt und erweitert worden.
Die Bildungsmediendatenbank EUROMEDIA steht als Aktion II in engem Zusammenhang mit den zwei weiteren Projektaktionen. Vorstellung, Propagierung und Diskussion der Datenbank fand 1998/ 1999 auf der europäischen Medienveranstaltung, dem Symposium "Europa im Gespräch, Bildungsmedien für die zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung" Juni 1999 in Wien und auf der Europäischen Medienveranstaltung im September 2000 in Hagen statt.


Arbeiten an der Mediendatenbank EUROMEDIA

Die Dokumentation von Medien der teilnehmenden Länder zur europäischen Zeitgeschichte seit 1945 wurde 2000 in Abhängigkeit von Umfang und Dokumentationstiefe - Recherche, Sichtung, Evaluation und Zusammenstellung - mit folgenden Teilen abgeschlossen:
(a) Teil Medien aus der Bundesrepublik Deutschland; Dokumentation von Bildungsmedien (CD-ROM und Video) durch den Koordinator und Kooperationspartner Bochum
(b) Teil Medien aus den Niederlanden; Dokumentation von CD-ROM und Video durch Projektpartner Amsterdam;
(c) Teil Medien aus Griechenland; Dokumentation von CD-ROM und Video durch Projektpartner Athen;
(d) Teil Medien aus Österreich; Dokumentation von CD-ROM und Video durch Projektpartner Wien

Ergebnisformen:
Datenbank-CD "EUROMEDIA" mit integriertem Teil "DDR-Media" und Internetfunktion (http://www.gpi-online.de)