EUROMEDIA 1997- 2000
Aktion I
Europäische Medienveranstaltungen für die
Erwachsenenbildung/ Europäische Medienwettbewerbe - Ergebnisse
Am 27. und 28. Oktober 1997 wurde die erste Bildungsmedienveranstaltung des Projekts im Rahmen der internationalen Medienmesse "Systems 1997" und des 30. Symposiums der GPI Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. als Projektdiskussion und erster Medienwettbewerb des Projekts in München durchgeführt.
Am 10. und 11. Juni 1998 fand die zweite große europäische Bildungsmedienveranstaltung des Projekts unter starker nationaler und internationaler Beachtung und entsprechender Beteiligung beim Projektpartner Bochum an der Ruhr-Universität Bochum statt. Alle am Projekt teilnehmenden Länder waren mit eigenen Medienbeiträgen vertreten. Über die Veranstaltung wurde im Internet berichtet. Für die zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung wurden wertvolle und herausragende CD-ROM- und Video-Entwicklungen der beteiligten Länder öffentlich durch eine namhafte Jury mit der Comenius - Medaille bzw. Euro - Comenius - Medaille der GPI ausgezeichnet. Sowohl die ausgezeichneten als auch die als auch die insgesamt eingereichten Bildungsmedien sind der Mediendatenbank EUROMEDIA dokumentiert worden. Die Ergebnisse der Medienwettbewerbe wurden in Presseinformationen und in der Zeitschrift "L.A. Multimedia", Fachmagazin für Medien und Bildung, mit einer Auflage von 35,000 Exemplaren veröffentlicht.
Im zweiten Projektjahr 1998/ 1999 findet die dritte repräsentative Bildungsmedienveranstaltung vom 24. bis 26. Juni 1999 in Wien unter vorgesehener großer internationaler Öffentlichkeit und Ausstrahlung zum Thema "Medien für die zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung - Europa im Gespräch" statt.
Im dritten Projektjahr wurde in einer europäischen Fachtagung mit breiter Öffentlichkeitswirkung in Hagen am 1. September 2000 Projektergebnisse für zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung von Aktion II "Mediendatenbank EUROMEDIA" und von Aktion III "Medienmodule und Bildungsmedien" vorgestellt, mit Experten aus der Erwachsenenbildung und mit Interessierten diskutiert und weiterentwickelt. In dieser Fachtagung zum Einsatz von Medien in der zeitgeschichtlichen Erwachsenenbildung durchgeführt erfolgte eine öffentliche Evaluation der vorliegenden Projektergebnisse. Schwerpunkte waren: Vorbereiten der Ergebnisverbreitung und Prüfen der Praxisrelevanz der Materialien für die Erwachsenen-bildung bzw. Erhöhung derselben. Die Tagungsergebnisse und laufende Projektergebnisse wurden durch Veröffentlichungen in "L.A. Multimedia" und Pressemitteilungen verbreitet und weiterer Öffentlichkeit / Weiterbildungspraxis zur Diskussion gestellt.
Der europäische Medienwettbewerb um die EURO - COMENIUS - MEDAILLE als wesentlicher Bestandteil der Fachtagung in Hagen richtete das internationale Augenmerk auf hochwertige Medien, setzte Maßstäbe für die Sichtung und Entwicklung auszeichnungswürdiger Medien und griff das hohe nationale und internationale Interesse an Bewertung und Auszeichnung auf. Die Bewertung und Propagierung auszeichnungswürdiger moderner Bildungsmedien, vor allem CD-ROM und Video für die Erwachsenenbildung, haben positiven Einfluß auf die Qualität von europäischer zeitgeschichtlicher Erwachsenenbildung.

Zur Bewertung von Medien war die Ausarbeitung von Qualitätskriterien und eines Prüfverfahrens erforderlich. Im Zusammenhang mit den europäischen Medienveranstaltungen wurden deshalb Kriterien und ein Prüfverfahren für die Bewertung von Bildungsmedien zur zeitgeschichtlichen Erwachsenenbildung erarbeitet, evaluiert und ein "Kriterienkatalog zur Bewertung von Bildungsmedien für die zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung" herausgegeben. Der Kriterienkatalog bildet die Grundlage für die Medienprüfung. Er diente zur Vorbereitung der Juryentscheidungen. Mit der Anwendung wurde er gleichzeitig evaluiert und in der Broschüre "EUROCOMENIUS" publiziert.Die Europäischen Medienwettbewerbe fanden in allen beteiligten Ländern eine außerordentliche Resonanz und gaben Impulse für die Propagierung von Medien zur Erwachsenenbildung und für die Herstellung neuer moderner Medien. Deshalb wurde der Wettbewerb nach Hinweisen aus den beteiligten Ländern für das
3. Projektjahr wieder in das Zentrum der europäischen Medienveranstaltungen gerückt.Veröffentlichungen im Fachmagazin für Bildung und Medien "L.A. Multimedia", 1998 - 2000.