ETHIKMEDIA 07/08
Pädagogisches Grundmodell von Blended-Education

Das pädagogische Grundmodell von Blended-Education für ethische Bildung kann mit folgenden didaktischen Elementen gestaltet werden:

1.      Präsenzphase A: Entdecken, Initiieren
-        Themenpräsentation
-        Problemsituation
-        Impuls (Vortrag oder Medien)
-        Einführung in das Lernkonzept Blended Learning
-        Einführung in die eLearning-Phase (Umgang mit Internet, Medien und
         Kommunikationsarten)
-        Einführung in die genutzten Medien
-        Aufgabenstellung für die eLearning-Phase

2.      E-Learning-Phase A: Begleiten, selbständiges Bearbeiten
-        Bearbeitung des ethischen Themas anhand eines Mediums und nach einer 
         Aufgabenstellung
         (selbständiges Lernen)
-        Kommunikation mit Mitlernenden und Dozenten (Foren, Chat, Tutorial)
-        Online-Zusammenarbeit (Workspace)

3.      Präsenzphase B: Begleiten
-        Ergebnispräsentationen der Teilnehmer
-        Diskussion der Lernergebnisse
-        Systematisierung des ethischen Themas, mögliche Einbeziehung von
         Multimediaangeboten
-        Aufgabenstellung für Weiterführungsphase zum Thema (Forum, Multimedia)

4.      E-Learning-Phase B: Weiterführung, selbständiges Bearbeiten
-        Weiterführung des Teilnehmer-Forums zum Diskurs unter den Teilnehmern (von
         Teilnehmern geleitet)
-        Einbeziehung weitere Multimediaprodukte

5.      Weitere Präsenzphasen: Begleiten
-        wie Präzensphase B in Abhängigkeit von der Themenstellung

6.      Weitere E-Learning-Phasen: Weiterführung, selbständiges Bearbeiten
-        wie E-Learning-Phasen B in Abhängigkeit von der Themenstellung und den 
         Präsenzphasen