GRUNDTVIG-MEDIA 2003-2006
Blended-Learning in der eurokulturellen Erwachsenenbildung

Das Projekt verfolgt das Ziel, Aktivitäten und neue Formen von Blended-Learning in der eurokulturellen Erwachsenenbildung zu erkunden, zu systematisieren und in Europa zu verbreiten. Dazu werden in allen beteiligten Ländern GRUNDTVIG-MEDIA–Wettbewerbe zur Ermittlung qualitativ guter Weiterbildungsangebote zu Blended-Learning in der eurokulturellen Erwachsenenbildung durchgeführt. Die besten Beispiele werden in Konferenzen in jedem beteiligten Land vorgestellt und ausgezeichnet sowie für die Bildungspraxis präsentiert und verbreitet.
Im Zentrum der Projektaktivitäten in jedem beteiligten Land steht die Ermittlung und Verbreitung beispielhafter multimedialer Bildungsangebote zu eurokultureller Bildung, die in Form von Blended-Learning durchgeführt werden und lebenslanges selbständiges Lernen auf unterschiedlichsten Gebieten fördern. Sie sollen einem möglichst breiten Anwenderkreis unterstützen können. Im europäischen GRUNDTVIG-MEDIA–Wettbewerb / EuroMedia werden, exemplarische Blended-Learning-Kurse sowie exemplarische Bildungsmedien und didaktische MultimediaProdukte, die in Blended-Learning-Kursen genutzt werden können, ermittelt, ausgezeichnet und in Europa bekannt gemacht.

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft im Rahmen der Aktion GRUNDTVIG des Programms SOKRATES durchgeführt. Die alleinige inhaltliche Verantwortung liegt bei der Redaktion des Projektes. Es wird in keiner Weise die Meinung der Europäischen Kommission wiedergegeben.
Das Projekt "Grundtvig-Media - Blended-LearninGrundtvig-Media - Blended-Learning in der eurokulturellen Erwachsenenbildung" wird im Sokrates-Programm der Europäischen Union gefördert:
Grundtvig 2, Lernpartnerschaften
Geförderte Einrichtung: Institut für Bildung und Medien (IB&M) der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V.