GRUNDTVIG - MEDIA 03 - 06
Zielgruppe 

Endbegünstigte sind vor allem Lehrende in der Erwachsenenbildung und alle Personen in der allgemeinen Weiterbildung, die sich mit selbständigem lebenslangen Lernen mit Multimedia und Internet beschäftigen. Das Projekt wendet sich aber auch an Senioren und Frauen, die das individuelle Lernen mit Multimedia bevorzugen. Im Verlaufe der Erkundung wurde u.a. ermittelt, mit welcher Zielgruppe die besten Erfahrungen mit Blended-Learning-Kursen festgestellt werden können. Deutlich wurde im Rahmen des Projekts, das Blended-Learning-Projekte in der allgemeine Weiterbildung eine zunehmende Bedeutung gewinnen. Aus ökonomischen Gründen gehen immer mehr Bildungsträger dazu über, Weiterbildung so zu organisieren, dass Präsensphasen mit Phasen des individuellen Lernens mit Multimedia verbunden werden. Insofern sind je nach Zielgruppe des Projekts und des Multimediaprodukts im Grunde alle Gruppen in der Erwachsenenbildung Endbegünstigte.

Das Projekt übermittelt vor allem Personen, die eurokulturelle Erwachsenenbildung und Blended-Learning-Kurse durchführen (Lehrende), beispielhafte Angebote für ihre eigne Bildungspraxis. Die Konferenzen in den beteiligten Ländern wurden als Weiterbildungs-veranstaltungen für Lehrende in der Erwachsenenbildung angeboten. Kooperationspartner in den beteiligten Ländern haben gemeinsam mit dem jeweiligen Projektpartner die Konferenzen vorbereitet, durchgeführt und an der Verbreitung der Ergebnisse mitgewirkt.

Das Projekt bewirkt, dass in Europa beispielhafte Blended-Learning–Angebote für eurokulturelle Erwachsenenbildung aus allen beteiligten Ländern für die Lernenden und die Lehrenden ausgetauscht, angeboten und genutzt werden können. Das Projekt sammelte praktische Erfahrungen zur Nutzung von Blended-Learning und unterstützt die Verbreitung in der Erwachsenenbildung. Den Organisationen werden beispielhafte Blended-Learning Angebote zur Verfügung gestellt. Das Projekt erbringt außerdem einen allgemeinen Beitrag zur Nutzung von Blended-Learning in der Erwachsenenbildung und in der eurokulturellen Bildung. Durch das Projekt werden die positiven Erfahrungen zu Blended-Learning, Multimedia und eurokultureller Bildung nicht nur im jeweiligen Land sondern in allen beteiligten Ländern verbreitet und darüber hinaus über das Internet in Europa zur Verfügung gestellt. Die Beiträge aus den beteiligten Ländern (vgl. Themen und Referate der Projektkonferenzen werden im dritten Projektjahr zu einer Internetpublikation zusammengefasst und verbreitet. Die beispielhaften Multimediaprodukte werden in Projektveranstaltungen präsentiert und Einsatzvorschläge diskutiert.