DDR-MEDIA 1996 -2003
Das Projekt "DDR-MEDIA": 16.500 Bildungsmedien der DDR erfasst und erschlossen

1989 öffnete der Fall der Mauer den Blick in den jeweils anderen Teil Deutschlands und bildete gleichzeitig auch eine Herausforderung für Wissenschaftler und ihre Forschungen. Das war es auch für Professor Dr. Dr. Gerhard E. Ortner mit seinem Team vom Institut für Bildung und Medien der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. in Berlin, das u.a. quellenorientierte Forschung zum DDR Schulwesen betreibt und sich vor allem für jene Medien interessiert, die im Schulalltag der DDR zum Einsatz kamen.
Die Erfassung und Erschließung der Bildungsmedien in der DDR ab 1945 beziehungsweise 1949 mit dem Ziel, diese in Form einer Datenbank zeitgeschichtlichen Forschungen zugänglich zu machen, förderte die VolkswagenStiftung in den vergangenen sechs Jahren. Das Vorhaben mit dem Titel „DDR MEDIA Integrierte Datenbank DDR Bildungsmedien, Erfassung und Erschließung des Gesamtbestandes von DDR Bildungsmedien und Aufbau der integrierten Datenbank“ ist 2003 abgeschlossen worden. 16.500 Bildungsmedien der DDR sind erfasst und erschlossen und die Datenbank DDR-Bildungsmedien ist online.

Das Projekt „DDR MEDIA Integrierte Datenbank DDR Bildungsmedien, Erfassung und Erschließung des Gesamtbestandes von DDR Bildungsmedien und Aufbau der integrierten Datenbank“  wurde von 2000 bis 2003 von der Volkswagenstiftung gefördert.

Gefördert von der